Hobelbank selber bauen

Einfassung der Bankplatte


Zu Beginn habe ich die Deckleiste für die vordere Seite der Hobelbank, also für die Seite wo später die Hinterzange und das deutsche Druckbrett verbaut wird mit ein wenig Überstand abgesägt. In weiterer Folge habe ich mir die Bohrung für die Gewindestange angezeichnet die später der Hobelbank mehr Stabilität bei der Verwendung des deutschen Druckbretts geben soll. An der Ständerbohrmaschine habe ich dann mit einem Forstnerbohrer das Loch ausgebohrt und die Leiste anschließend auf das Bankbett aufgeleimt.

Die Abschlussleiste habe ich im Vorfeld um 2 Millimeter breiter gelassen um beim Aufleimen etwas Spiel zu haben beziehungsweise um in späterer Folge mit der Oberfräse die Kante schön begradigen zu können. Im nächsten Schritt habe ich dann die Verbindungsleiste der Bankplatten herunter geschnitten und verleimt. Ich habe mich hier durch die Verwendung der amerikanischen Nuss für etwas Kontrast auf der Bankplatte entschieden, denn eine Hobelbank darf auch gut aussehen. Beim Verleimen habe ich die beiden Split-Top Teile sozusagen als Druckbrett verwendet.



Nachdem der Leim getrocknet war, habe ich die Bankplatte links und rechts an der Kreissäge begradigt und mir die Aufteilung der Nut und Federverbindung angezeichnet. Mit der Oberfräse habe ich dann das Federteil an der Bankplatte ausgefräst. In weiterer Folge habe ich dann die Hirnleisten also das Stück mit der Nut herunter geschnitten. Bevor ich die Nut an dem Stück angezeichnet habe, habe ich die Feder an der Bankplatte jeweils links und rechts um 4 Zentimeter abgesetzt um in weiterer Folge die Deckleiste in die beiden Endstücke 


einarbeiten zu können. In weiterer Folge habe ich mir dann die Nut auf die Hirnleiste aufgezeichnet und den Großteil des auszustemmenden Materials mit einem Forstnerbohrer auf der Ständerbohrmaschine ausgebohrt.

 

Nachdem die Nut sauber ausgestemmt war, habe ich mir die Position der Gewindeschrauben angerissen und ausgebohrt.  Abschließend habe ich dann Messingdübel in die Bankplatte eingelassen.



Natürlich habe ich den Herstellungsprozess der Einfassung der Bankplatte auch mit einem Video dokumentiert.

 

Du findest es auf meinem YouTube Kanal, unter diesem Link beziehungsweise kannst du einfach das Foto rechts anklicken. Dann kommst du direkt zum Video. Ach ja, ich freue mich über einen Kommentar!