Hobelbank selber bauen

Löcher für die Bankhaken & Montage der Bankplatte


Zum Ausrichten der Bankplatte am Untergestell, damit das alles gerade ist, habe ich ein Reststück genommen und habe zwei Maße aufgezeichnet. Das erste Maß ist der Abstand vom Untergestell zur Endseite der Bankplatte. Das zweite markierte Maß ist der Abstand vom Untergestell zur Längskante. Durch dieses Reststück konnte ich die Bankplatte relativ rasch ausrichten. Mit so einem Hilfsmittel erspart man sich sehr viel Arbeit. Als ich dann die Platte fertig ausgerichtet hatte, habe ich die Position mit einer Schraubzwinge fixiert und mit einem Schlangenbohrer die Positionen der Löcher für die Messingdübel angezeichnet.

Nachdem ich nun die Positionen für die Bankhaken ausgemessen habe, habe ich mit einem Schraubenzieher die Position eingeschlagen, damit ich mit dem Forstnerbohrer eine kleine Führung habe. Damit die Löcher gerade werden, habe ich einen Winkelhaken als Hilfsmittel verwendet.

 

Diesen habe ich bei jeder Bohrung verwendet. Ganz gerade bin ich trotzdem nicht rein gekommen, aber wie man sagt es ist niemand perfekt.



Danach habe ich mit einem kleineren Forstnerbohrer die Löcher für die Messingdübel ausgebohrt und diese dann in die Löcher gesteckt. Anschließend habe ich noch die Löcher für die den dritten Fuß gebohrt. Zwischen dem normalen Untergestell und dem Extra Fuß soll eine Art Garage für meinen Festool Staubsauger entstehen.

Nachdem ich die Kanten mit der Oberfräse bearbeitet habe, habe die Bankplatte an der Unterseite ausgeschliffen und mit Hartwachs-Öl eingelassen. Danach habe ich mir die benötigten Gewindestangen auf Länge abgeflext und die Kanten entgratet. Abschließend habe ich dann die Gewindestangen in die Messingdübel geschoben und mit Beilagscheibe und Mutter fixiert. 

 

Als nächstes habe ich dann mit der Oberfräse eine 2 Millimeter Fase in die Banklöcher gefräst.


Damit lassen sich die Bankhaken schön einführen und es macht einfach auch einen sauberen Eindruck beziehungsweise sind die Ränder auch nicht so scharfkantig. Abschließend habe ich dann an der Oberseite die Platte ebenfalls mit der Oberfräse bearbeitet, die Überstände noch mit dem Putzhobel abgehobelt und danach habe ich die Bankplatte mit Hartwachs-Öl gestrichen.


Natürlich habe ich den Einbauprozess des Unterschranks auch mit einem Video dokumentiert.

 

Du findest es auf meinem YouTube Kanal, unter diesem Link beziehungsweise kannst du einfach das Foto rechts anklicken. Dann kommst du direkt zum Video. Ach ja, ich freue mich über einen Kommentar!