ARBEITEN MIT EPOXIDHARZ


Polieren & Lackieren

Am Ende des Projekts stellt sich immer die Frage welche Oberflächenbehandlung soll auf einen Kunstharztisch kommen. Grundsätzlich gibt es 3 Varianten die sich als Finish sehr gut eignen.

 

Bei eingegossenen Tischen, also wo das gesamte Holz inklusive Kanten mit Epoxidharz versiegelt wird sollte eine Epoxidharz Deckschicht, ein hochkörniges Anschleifen und ein Aufpolieren mit einer Polierpaste ausreichen. 


Ich verwende das Epoxidharz der Firma Timeout.

 

Bitte gib bei einer Bestellung den Referenzcode HNDGMCHTS19 an!

 

Bei einem Rivertable der nicht komplett eingegossen wird sondern nur im Mittelteil eine Epoxidharzfläche hat, wird natürlich auch der Glanzgrad durch das Aufschleifen bestimmt. Für die Oberflächenbehandlung mit Ölen oder Lacken reicht bei den Holzteilen das Schleifen bis zur Körnung 180. Aufwendiger wird es aber beim Epoxidharzstreifen. Diesen sollte man bis zur Körnung 4000 Nassschleifen und danach mit einer Polierpaste polieren ehe man dann die gesamte Fläche ölt oder mit einem Wachs versiegelt.

 

Die dritte Variante ist die Behandlung der Oberfläche mit einem 2 Komponenten Lack wie er im Bootsbau oder in der Autolackiererei verwendet wird. Wie beim Vorbereiten der Holzoberfläche vor dem Ölen, muss der Epoxidharzstreifen auch bis zu einer hohen Körnung ausgeschliffen werden. Die 2K Lacke basieren auf Polyurethan haben sehr kratzfeste und UV Beständige Eigenschaften. Ich verwende zum Lackieren die 2 Komponenten Lacke von Nemo Coatings. Der Hochglanzlack auf Polyurethan Basis ist auch bei der Firma Timeout erhältlich.