Schleifen & Absaugen


Tellerschleifmaschinen sind besonders für das Fertigen von Musterringen geeignet. Bei Musterringen arbeitet man mit kleinen Stücken verschiedenfarbiger Hölzer und ein Schneiden kleiner Teile an Sägen ist immer sehr risikoreich.

 

Ein Tellerschleifer ist für das Zurückschleifen und Begradigen im geringen Ausmaß das ideale Gerät. 

Ich arbeite auf einer Bernardo CB 600, dieser Tellerschleifer hat einen Durchmesser von 600mm. Ich habe mich für dieses Gerät entschieden, da ich mit meiner Stratos XL Drechselbank bis 500mm Durchmesser normal drechseln kann und mit meiner Zylinderschleifmaschine das Schleifen mit diesem Durchmesser auch möglich ist.





Neben einer Tellerschleifmaschine ist die Anschaffung einer Zylinderschleifmaschine ebenso eine gute Investition. Wenn man mehr Segmentprojekte macht und bereits einmal mit einer Zylinderschleifmaschine gearbeitet hat, dann wird man sie nicht mehr hergeben. Um eine möglichst lange Nutzung der Schleifbänder sicherzustellen, gibt es einen speziellen Schleifbandreiniger. Mit diese Maschinenart erspart man sich das Plandrechseln der Ringe mit einer Aufspannscheibe.



Zum Absaugen meiner Maschinen habe ich Absauganlagen der Firma Scheppach in Gebrauch. Für die Abricht- & Dickenhobelmaschine verwende ich die Scheppach HD15, sie hat eine gute Saugleistung und kommt mit den Hobelspänen sehr gut zurecht. Mit einem Y-Verteiler habe ich an dieser Absaugung auch die Zylinderschleifmaschine beziehungsweise die Tellerschleifmaschine angeschlossen.

 

An der Kreissäge verwende ich die Scheppach HD12 Absaugung und an der Bandsäge die Scheppach Ha1000.